Willkommen in unserer Burg- und Zwiebelstadt

Leben & Schauen


Rathaus


Wasserburg


Kirchen


Gutshaus von Bismarck

Vereine


Jugend & Seniorenzentrum


Schulen


Kitas


Veranstaltungskalender


Gutshaus von Bismarck - www.Gutshaus-von-Bismarck.de

Kurzer Auszug der Geschichte um Braunsroda und Gutshaus

12. Jh. Bäuerliche Siedlung Braunsroda

1231 Erste urkundliche Erwähnung. Der Erzbischof von Mainz bestätigt dem Lazaritenorden Schenkungen durch die Herren von Heldrungen; Begründung einer Niederlassung des Ordens.

14. Jh. Komturei des Lazaritenordens
um 1600 Braunsroda geht an das Geschlecht von Trebra
1722 Bau des Barocken Gutshauses
1901 Hans von Trebra übernimmt das Gut Braunsroda
1910 Umfassender Umbau des Gutshauses mit Seitengebäuden durch Hans von Trebra
1922 Modernisierung des Gutshofes in damals modernster landwirtschaftlicher Technik
1931 Hans von Trebras Tochter Adelheid heiratet den Gutsherrn Levin Friedrich von Bismarck aus Sollstedt
1945 Enteignung - Hans von Trebra mit Frau, Töchtern und Enkeln muss binnen einer Stunde Haus und Hof verlassen.
Braunsroda wird Volkeigenes Gut.
1992 Hans von Trebras Enkel Georg von Bismarck kommt nach der Wiedervereinigung auf das Gut und pachtet es mit den landwirtschaftlichen Flächen von der Treuhand Anstalt. Der landwirtschaftliche Öko-Betrieb G.v. Bismarck Ackerbau GbR mit 230 ha entsteht.
1998 Kauf der Immobilien durch Georg und Kristin von Bismarck
Beginn umfassender Renovierungen.

2002 Ausbau der ersten Ferienwohnung im 2. Stock

2004 Eröffnung Gutscafé und Hofschänke mit Biergarten.

2005 Ausbau zweier weiterer kleiner Ferienappartements.

2004-2006 Georg von Bismarck kauft die Ackerflächen von der BVVG.
Das Gut Braunsroda ist wieder ein Gut.
2011 Renovierung des Jugendstil-Saals mit seiner gewölbten Kassettendecke und Inbetriebnahme für Feiern und Seminare.
2012 Verpachtung der Gaststätte an Küchenchef Daniel Reuber. Seit November ist er Geschäftsführer des Gutsgasthof Braunsroda.
Kristin und Georg von Bismarck sind Eigentümer des Gutshofes, betreiben unter der Firmenbezeichnung Gutshaus von Bismarck die Ferienwohnungen und veranstalten seit 10 Jahren den monatlich stattfindenden Regionalen Bauernmarkt. Darüber hinaus ist Georg von Bismarck Mehrheits-Gesellschafter der auf dem Hof mit 20 ha ökologisch wirtschaftender G.V.Bismarck Ackerbau GbR.

2014 Seit 1. Dezember übernehmen wieder persönlich Kristin und Georg von Bismarck die Führung des gastronomischen Betriebes im Gutshaus. Sie sind ein leidenschaftliches Gastgeberehepaar und umsorgen ihre Gäste mit Herz und Seele.

Regionaler Bauernmarkt


Jeden 1. Samstag von April bis Dezember

von 10:00 - 15:00 Uhr

Selbsterzeuger aus der Kyffhäuser- und Südharzregion bieten Ihnen Produkte aus Landwirtschaft, Gärtnerei und Handwerk.


Jeder Markt mit jahreszeitlichen Thema und Livemusik an jedem Markttag!

Termine Regionaler Bauernmarkt 2015:

04. April - Ostermarkt

02. Mai - Blumenmarkt

06. Juni - Erdbeer & Spargelmarkt

04. Juli - Kirschmarkt

01. August - Gemüsemarkt

05. September - Land & Erntefest

03. Oktober - Apfel & Kartoffelmarkt

07. November - Martinsmarkt

05. Dezember - Weihnachtsmarkt

Frische Luft, wenig Verkehr, viel Natur und Ruhe

Im ehemaligen Rittergut Braunsroda, am Rande des Kyffhäusergebirges, erleben Sie das Landleben auf seine schönste Weise.
Das heutige Gutshaus von Bismarck ist ein Ort der Geschichte, der Idylle und der Entspannung und seit der Eröffnung von Gutswirtschaft, Café und Ferienwohnungen auch ein Ort der besonderen Gastlichkeit.
Eingebettet in unberührter Natur und doch ideal erreichbar, nahe der Bundesstraße B 86 gelegen, ist dieser Ort im Sommer und Winter idealer Ausgangspunkt zu vielfältigen Aktivitäten.
Rund um den Gutskomplex laden obstbaumbesäumte Feldwege und seltene Tier- und Pflanzenarten zum Radfahren, Reiten und Wandern ein. Der ökologisch wirtschaftende Gutsbetrieb bietet auf rund 230 ha Ackerfläche Landwirtschaft im Einklang mit der Natur. Auf den Feldern rund um den Hof werden Getreide, Erbsen, Ackerbohnen und Sonnenblumen angebaut. Eltern können ihre Kinder beruhigt auf dem großen Gutshof spielen lassen.

Landhochzeit auf dem Gutshof

Seit einigen Jahren steht das Gutshaus auch für standesamtliche Trauungen offen.

Im festlichen Jugendstil-Saal, im rustikalen Speicher oder auf der Galerie kann zu zweit oder mit großer Gesellschaft geheiratet werden. Mit kreativer Floristik und stilvoll gestaltetem Ambiente werden Hochzeitsträume erfüllt.

Ferienwohnungen

Das denkmalgeschützte Gutshaus von 1722 beherbergt drei Ferienwohnungen.

Die hochwertige, stilvolle und behagliche Ausstattung aller drei Wohnungen werden Ihnen den Landurlaub so komfortabel wie möglich machen.